Grundrezept

 

Grundrezept:
….für eine Kohlsalbe
5 g Bienenwachs
20 g Lanolin anhydrid (aus Apotheke)
50 g Maiskeimöl oder anderes Öl
40 g Kohlsaft (Kohl entsaften)
10 g Kornbranntwein
1/2 kl. Honig
Zubereitung:
Feste Bestandteile schmelzen, Öl zugeben und auf ca. 60 Grad erwärmen,
Kohlsaft, Korn und Honig auch auf 60 Grad erwärmen.
Nun beide Gemische (Öl in Flüssigkeit) langsam mit Mixer auf kleinster Stufe verühren, solange bis die Mischung erkaltet ist.
In Döschen füllen und im Kühlschrank lagern. Diese Salbe hält sich nicht alzulange.
Für alle Beschwerden wie auch Grünkohl und Kraut zu verwenden. „smile“-Emoticon
Mit einem ätherischen Öl kannst du die Salbe gut riechen lassen!

Eine Abwandlung dieses Rezeptes wäre:
statt des Kohlsaftes einen Tee oder Frischsaft je nach Wirkung zu benutzen, weiter gleich verfahren wie oben.

Gutes Gelingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s