Fürs Immun-System ! Gratis :)

Immunsystem stärken :
Da wir nicht so oft einkaufen gehen sollten, einfach Wildkräuter aus dem Garten (wenn einer da ist) verwenden !
Vitamine und Mineralstoffe sind in verschiedener Konzentration in jedem Kraut enthalten. Alle gemischt ergeben einen Powerschub.
Was wächst denn gerade jetzt bei euch ?
Vogelmiere: Schmeckt nach Zuckermais , wird in Salaten und Smoothies, aber auch in Frühlingskräutersuppe und statt Petersilie verwendet.
Brennnesseln: Vorsicht! Sie brennen auch jetzt schon. Ich esse sie als Salat nicht. Aber roh in einen Smooty soll sehr gesund sein. Am besten schmeckt sie als Spinat oder als Suppe. Aber auch zu Knödel oder Nockerl verarbeitet.
Gundermann: Wurde im 30 jährigen Krieg als Soldatenpfeffer verwendet, da damals Salz und Pfeffer rationiert wurde.
Er ist sehr aromatisch und wird deshalb als Gewürz verwendet. Aber besonders gut als Tee aufgebrüht mit Milch und Honig getrunken !
Ehrenpreis: Wächst eigentlich auch im Winter und blüht mit blauen Blüten im zeitigen Frühjahr. Kann wie Vogelmiere verwendet werden, die Blüten als hübsche Deko auf dem Essen.
Gänseblümchen: Wie Vogerlsalat ausgestochen, wie dieser verwendt. Ihr leicht nussiger Geschmack passt auch gedünstet als Gemüse zu Nudeln und Reis.
Löwenzahn: Auch Löwenzahn lässt sich schon hie und da sehen. Alles an ihm wird gern verwendet. Die Wurzel, jung als Gemüse, auch als Kaffeeersatz super gut.
Die Blätter mit Kartoffel zu Salat verarbeitet, …die Blüten zu Sirup oder als nette Deko auf Salat. Die Blattrosetten kann man auch dünsten, gut gewürzt als Gemüse essen.
Scharbockskraut: Ein Hahnenfussgewächs, wird leicht giftig, wenn es blüht. Also vor der Blüte roh in Salate mischen. Ein toller Vitamin-C Spender.
Bärlauch: Wächst gern an Bächen oder in feuchter Erde, aber man kann ich in den Garten holen. Er ist so vielseitig, …verwendbar roh, gekocht, als Knoblauch-Ersatz usw. Die Blüten schmecken sehr zart!!
Knoblauchrauke: Sie erscheint auch schon langsam im Garten, Waldränder usw. Sie schmeckt nur ganz zart nach Knoblauch und wird wie Bärlauch verwendet.
Was verwendet ihr gerne aus dem Garten?

Cafe-Ersatz

Löwenzahnkaffee
Die Wurzeln schön lang ausstechen, putzen und waschen, in dünne Scheiben schneiden, nochmal waschen, im Backrohr ganz knusprig trocknen, auf Grillstufe und unter Aufsicht !!! dunkel rösten, wie normaler Kaffee!
Vorsicht Brandgefahr, da sich die trockenen Scheiben entzünden können !!!
Es geht auch in der Pfanne zu rösten.
Je nach Dunkel-Grad schmeckt der Aufguss dann aromatischer.
In einen kleinen Teefilter (Papier/Flies) 1 Teelöffel einfüllen mit heissem Wasser überbrühen und ziehen lassen, auch nach Geschmack, länger oder kürzer.
Es funktionier auch; Überbrühen im Filter, in der Frenchpress (Foto) oder (bei uns) im Siebträger.
Das Pulver ist trocken gelagert, gut haltbar.
Ausprobieren!! Ist fast gratis

Kreativität !?

Was mache ich, wenn mir das Mehl ausgeht?

Alternativen:

Mais- oder Kartoffelstärke, Reis und anderes Körnergetreide kann gemahlen werden, ..

Zum Binden von Suppen und Soßen: Kartoffel fein reiben (am Besten roh), Weiss- oder Schwarzbrot reiben, gekochter Reis oder gekochte Nudeln in Cremesuppen fein mixen /pürieren,

Schwarzbrot als Bindung in Soßen schmeck besonders gut !

Auch Haferflocken, Dinkelflocken, Müslimischungen sind gut dafür verwendbar,…

Gemüsecremesuppen einfach gekocht und pürriert müssen nicht gebunden werden, Wurzelgemüse bindet sehr gut.

Soßen mit Sahne reduzieren werden auch schön cremig, oder einfach eine kleingeschnittene Kartoffel mitkochen.

Pudding kann mit verschiedenen Stärkemehlen gekocht werden, wie zB. Mais- oder Kartoffelstärke, Reis- oder Polentamehl, andere Alternativen wie Amaranth-, Hirse-, Kichererbsenmehl. Dann einfach Geschmackzutaten dazu wie Vanillezucker, Honig, Karamell, Kakao, Schokolade, Zimt, Nüsse, Rum, Bananen, Beeren, uvm.

Für Reispudding einfach Reis mit Wasser mind 2 Stunden einweichen pürieren und aufkochen,fertig.

 

 

Hamsterkäufe !!

Bitte macht keine ungeplanten Hamsterkäufe!

Viele Produkte werden jetzt bevorratet, die wir normal überhaupt nicht kaufen, oder essen würden. Was passiert damit bei Nichtbedarf nach der Krise ?

Schaut euch die Einkaufsliste auf dieser Seite an !!! 🙂

Sie gibt euch einen Überblick, was als Vorrat ev. sowieso schon zu Hause ist, was für Notfälle noch fehlt, was an Lieblingsprodukten noch anzuschaffen wäre.

Auch darüber, was jeder speziell für Wünsche und Bedürfnisse hat, Kinder oder alte Menschen im gleichen Haushalt leben und mitverpflegt werden müssen.

Obst und Gemüse sollte einigermaßen haltbar sein,…also „feste“ Salate, Kraut und Kohl-Gemüse, Wurzelgemüse, Kartoffel und ev. rote Rüben.

Äpfel sind gut haltbar. Auch Trockenobst ist nicht zu vergessen.

Gerne wird auch zur Bevorratung Eingekochtes oder anders Haltbargemachtes wie Marmeladen oder Fermentiertes verwendet.

Getrocknete und frische Wild/ Kräuter und Wildgemüse nicht zu vergessen: Momentan gibts

schon Löwenzahn, Brennnesseln, Vogelmiere, Bärlauch, Knoblauchrauke, Ehrenpreis, Frühlingskräuter für Suppe wie Primel- und Veilchenblätter, Gänseblümchen, junge Schafgarbe, Scharbockskraut, Hirtentäschl, Taubnessel, usw. Diese Wildkräuter frisch verwenden , gut fürs Immunsystem.

Nockerl-Varianten

https://grundnahrungsmittelpaket.files.wordpress.com/…/apfe…
Das Rezept für die Apfelnockerl kann beliebig abgewandelt werden:
Statt Äpfeln könnt ihr auch anderes Obst verwenden, frisch oder getrocknet (Dörrobst), auch Kompott oder Marmelade.
Ebenfalls schmeckt eine Variante mit Kräutern, Zwiebel, Speck oder Schinken, klein geschnittene Gemüse, aber auch Pesto oder Tomatensoße, Letscho usw.
Die Nockerl in verschiedenen Grössen zubereiten, oder einfach in eine Form schichten, ev. mit Ei oder Käse überbacken.
Der Kreativität sind hier wohl keine Grenzen gesetzt.
Am Bild sind Apfelnockerl mit Rosinen

Gesundheits-Vorsorge

Gibt es in eurem Haushalt genug Grippemittel, etwas gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit, akutem Durchfall, Herz-Kreislaufmittel , gegen Allergien und Unverträglichkeiten usw.? Natürlich auch Hygieneprodukte wie Taschentücher, wc-Papier, Monatshygiene, …..verschiedene Heilsalben und Schmerzmittel

Vitamine, Mineralstoffe, ev. in Form von frischem Obst und Gemüse, aber auch selbst eingekochte Säfte wären jetzt auch von Vorteil.


Wir haben verschiedene Wildkräuter getrocknet, als Tinkturen, Salben und Öle. Kräuter für verschiedene Heiltees hab ich immer auf Vorrat.
Leider sind momentan die Warteräume bei praktischen Ärzten überfüllt (Grippepatienten), aber auch in Apotheken steht man ewig an und bekommt dann nicht mal alles Gewünschte.
Was findet ihr wichtig, zu Hause zu haben ?

Wasservorräte

Was wäre bei einem Wasser-Engpass?

Wie viel Wasser lagert man ein pro Person?

1,5 Liter sollten pro Person reichen,…aber da fehlt etwas ? Wie berechnet man das Wasser zur täglichen Hygiene, Wc, waschen, Haustiere nicht zu vergessen,…?

Wie macht man Wasser haltbar?

Nur in saubere Flaschen abfüllen, abkochen, einkochen, mit verschiedenen Mitteln zur Haltbarkeit versehen,…?

Da gibts viele Möglichkeiten.

Ich habe immer einige Flaschen auf Lager.

Wenn es zu einem Engpass kommen sollte, die Badewanne mit Wasser füllen.

Eventuell Wasser abkochen und in Flaschen füllen.

Das geht alles ohne viel Vorbereitung.

Auch wenn es zu diesen Szenarien wohl nicht kommt, ist es doch gut, mal darüber gesprochen/geschrieben zu haben !

Unvorbereitet sollten wir jedenfalls nicht sein.

DSC03513